Institut für Buchwissenschaft Erlangen
Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg
Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Newsarchiv

Wissenschaftliche(r) Mitarbeiter/Mitarbeiterin gesucht

Das Institut sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen wissenschaftlichen Mitarbeiter / eine wissenschaftliche Mitarbeiterin.

Weiterlesen

Druckweiterverarbeitungs-Systeme hautnah

Die Teilnehmer der Lehrveranstaltung »Die Buchbranche in der Krise« machten am 26. Januar 2017 unter Leitung von Günther Fetzer eine Exkursion zur Firma Müller Martini in Bad Mergentheim. Die 1946 gegründet Schweizer Unternehmensgruppe ist auf dem Gebiet der Druckweiterverarbeitungs-Systeme tätig. Das weltweit agierende Familienunternehmen beschäftigt rund 2400 Mitarbeiter und verfügt in der Schweiz, Deutschland, den USA und China über Produktionsbetriebe.

Weiterlesen

Preis für Anna-Maria-Seeman

Die Dissertation von Anna-Maria Seemann, Doktorandin und ehemalige Mitarbeiterin am Institut für Buchwissenschaft,  ist von der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie mit dem Lilli-Bechmann-Rahn-Preis ausgezeichnet worden. 

Weiterlesen

Hochschuldialog im Reformationsjahr 2017. Auftakt-Kolloquium am 2. Februar "Damals Neuzeit – New World heute"

Die Hochschuldialoge wollen dem Neuen in der Entstehung der frühen Neuzeit auf die Spur kommen und Entwicklungen in der Gegenwart gegenüber stellen, die ähnlich erscheinen. Am 2. Februar spricht u.a. Daniel Bellingradt über "Alte und neue Kommunikationsprozesse um 1500". Interessierte Studierende sind willkommen. https://www.fau.de/termine/hochschuldialog-damals-neuzeit-new-world-heute/

Details zur Anmeldung zum Kolloquium finden Sie hier: http://www.evangelische-termine.de/veranstaltung_im_det...

Weiterlesen

Erholsame Zeit und einen Guten Rutsch!

Das Institut für Buchwissenschaft wünscht allen Studierenden, KollegInnen, Partnern, Freunden und Förderern eine erholsame Weihnachtszeit, einen Guten Rutsch und alles Gute für das anstehende Jahr!

Weiterlesen

Jetzt anmelden zur Tagung »innovation@publishing 2016«

Die Anmeldung zur diesjährigen Auflage der Tagung innovation@publishing ist nun möglich. Das Motto der Veranstaltung lautet »Mit Smartphone & Co. Mediennutzung von jugendlichen Flüchtlingen«.

Die Anmeldefrist ist nun bis zum 28. November verlängert.

Weiterlesen

2 neue Werke in den Erlanger Beiträgen zur Medienwirtschaft erschienen

In den Erlanger Beiträgen zur Medienwirtschaft sind zwei neue Werke erschienen: 

  • Band 7: Vera Kraus, Medium Karte - Analyse der Wertschöpfungsstrukturen
  • Band 8: Irene Schleifer, Lizenzgeschäfte in der Buchverlagswirtschaft 

Die Beiträge sind Open Access zugänglich.    

Weiterlesen

Dies ist eine Übungsnachricht aus der Vorlesung Digitale Wirtschaft

Es handelt sich nicht um eine wichige Information, und sie wird auch gleich wieder gelöscht.

Weiterlesen

Buchhandelsstrategien im Digitalen Markt

Simon Hiller, ehemaliger wissenschaftlicher Mitarbeiter und Doktorand der Erlanger Buchwissenschaft, hat seine Dissertation über Reaktionen der großen deutschen und US-amerikanischen Buchhandelsketten auf technologische Neuerungen veröffentlicht. 

Weiterlesen

Millionenförderung für kooperatives Studienangebot Digital Humanities

Das Studienangebot zu Digital Humanities der Universitäten Erlangen-Nürnberg, Regensburg und München erhält Förderung von bis zu 3,6 Mio. Euro.

Für die Jahre 2016 bis 2020 hat das Bayerische Ministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst für ein von den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Regensburg und München geplantes, kooperatives Studienangebot im Bereich Digital Humanities eine Anschubfinanzierung von bis zu 3,6 Millionen Euro genehmigt. Finanziert wird diese Förderung aus dem...

Weiterlesen

Messeauftritt der Erlanger Buchwissenschaft auf der Frankfurter Buchmesse

„The Place to be“, das ist die Frankfurter Buchmesse und wir, die Erlanger Buchwissenschaft, sind mit dabei.

Wann: 19.–23. Oktober 2016, täglich von 09:00–18:30 Uhr und Sonntag von 09:00–17:30 Uhr

Wo: Halle 4.1, Stand B 93

Weiterlesen

Das Institut für Buchwissenschaft ist am Center for Management, Technology and Society beteiligt

Um komplexe Herausforderungen, wie z.B. die der Digitalisierung, zu bewältigen, müssen wir sie in ihren verschiedenen Aspekten zunächst gründlich verstehen. Die Lösungen vieler heutigen Fragen erfordert daher die spezialisierte Expertise unterschiedlicher Disziplinen.

Weiterlesen

ERA Fellowship für die Erlanger Buchwissenschaft

Viktória Vas, Teamleiterin am »Library and Information Center« der Ungarischen Akademie der Wissenschaften in Budapest, ist ERA Fellow des BMBF. Das Programm fördert die Zusammenarbeit der EU13 Länder im Wissenschaftsmanagement. 

Weiterlesen

Save the Date: »innovation@publishing 2016« findet am 2. Dezember statt!

Mit Smartphone & Co. Mediennutzung von jugendlichen Flüchtlingen – die diesjährige Auflage der von der Erlanger Buchwissenschaft veranstalteten Zukunftstagung widmet sich einem aktuellen Bildungsthema, das sowohl für die Forschung als auch für Pädagogen, Verlage und Dienstleister vielfältige Herausforderungen bietet.

Weiterlesen

Save the Date: Karrieren für Geistes- und Sozialwissenschaftler

Die Karrieren-Veranstaltungsreihe richtet sich an MA-Studierende und DoktorandInnen der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie. In einem Podiumsgespräch berichten geladene Gäste über ihre Studienerfahrungen und Werdegänge und beantworten Fragen aus dem Publikum.

Weiterlesen

Save the Date: Master-Infotag der Philosophischen Fakultät am 08. Juni!

Am 08. Juni veranstaltet die Philosophische Fakultät einen Master-Informationstag.
Ab 17 Uhr können Sie sich hier über den Master Buchwissenschaft informieren.
Wir freuen uns auf Ihr Kommen und stehen für Fragen sehr gern zur Verfügung!

Hier geht's zum Programm und weiteren Informationen.

Weiterlesen

Bewerbung für den Masterstudiengang noch bis zum 15. August möglich!

Suchen Sie einen Studiengang, der nicht dem Mainstream folgt, aber trotzdem gute Berufsaussichten bietet?

Dann ist vielleicht der Master Buchwissenschaft mit den Schwerpunkten »Medienkommunikation Buch« und »Medienwirtschaft Print & Digital« das Richtige. Denn gedruckte Bücher und E-Books sind im Alltag wichtige Medien für Unterhaltung, Information und Wissen und werden es auch zukünftig sein – egal, ob gedruckt oder in digitalen Formaten!

Weiterlesen

Die AG ›Digitalisierung und gesellschaftlicher Wandel‹ ist auf der ›Nuernberg Web Week‹ vertreten

Thomas Demmelhuber (Politikwissenschaft), Georg Glasze (Kulturgeographie) und Svenja Hagenhoff präsentieren unter dem Titel »Selfies, Smarte Cities, digitaler Populismus: wie Daten und Algorithmen Gesellschaften durchdringen. Beiträge aus dem Elfenbeinturm« in Kooperation mit der Stadtbibliothek Erlangen erste Forschungsfragen dazu, wie die Digitalisierung verschiedene Bereiche der Gesellschaft tangiert.

Weiterlesen

„Wie sieht’s denn da aus?“

In der Schreibtisch-Serie des Fachmagazins Pubiz - Publishing meets Business ist ein Beitrag der Erlanger Buchwissenschaft erschienen.

Hier kann man schauen, wie's da aussieht.

Weiterlesen

Forschungsstipendium für Axel Kuhn

Die Bayerische Amerika-Akademie und DLD (Digital-Life-Design) vergibt das Stanford University Post-Graduate Research Fellowship 2016 an Dr. Axel Kuhn. In den USA wird er an seinem Projekt "User Interfaces in digital reading media: design, media usage, and reading culture" arbeiten.

Weiterlesen

»Who is paying … and for what?« ...

... ist die Kernfrage einer Podiumsdiskussion zur Zukunft des wissenschaftlichen Publizierens auf dem 6. Bibliothekskongreß in Leipzig.

Weiterlesen

Tagung Biographien des Buches

Vom 5.–8. April findet an der Herzog August Bibliothek in Wolfenbüttel eine Tagung statt, die der materiellen Kultur des Buchs gewidmet ist.

Ursula Rautenberg hält den Abschlussvortrag. »Das offene Buch: zwischen Medium und Materialität«.

Weiterlesen

Jahresbericht 2015 erschienen

Der Jahresbericht der Erlanger Buchwissenschaft ist erschienen. Zu finden sind u.a. die Aufsätze »Ist das noch Literaturkritik?« zur Laienrezensionen im Internet, zum Buchlizenzhandel zwischen Deutschland und China und über »Reaktionsmuster der Buchhandelsketten in Deutschland und den USA auf disruptive Innovationen«. Darüber hinaus wird über alle Aktivitäten des letzten Jahrs berichtet.

Weiterlesen

IT in Medienunternehmen: Panel auf der Multikonferenz Wirtschaftsinformatik 2016

Das Institut für Buchwissenschaft ist auf der MKWI 2016 in Ilmenau mit einem Panel zum Thema Gestaltung der IT in Medienunternehmen vertreten. 

Weiterlesen

Messeauftritt der Erlanger Buchwissenschaft auf der Leipziger Buchmesse

„Der März steht in Leipzig im Zeichen des Lesens. […] Autoren, Leser und Verlage treffen zusammen, um sich zu informieren, auszutauschen und Neues zu entdecken.“ Dabei darf die Erlanger Buchwissenschaft nicht fehlen!

Wann: 17.–20. März 2016, täglich von 10:00–18:00 Uhr

Wo: Halle 5, Stand E510

Weiterlesen

Living Document: Handbuch der Medienökonomie partiell erschienen

Das von den St. Pöltener Kollegen Jan Krone und Tassilo Pellegrini herausgegebene Handbuch Medienökonomie ist nun partiell erschienen, freigeschaltet ist unter anderem ein Beitrag aus Erlangen mit dem Titel »Buch und Buchsachgruppen« von Svenja Hagenhoff.

Weiterlesen

Lehre-Innovation durch Digitalisierung und Kompetenzorientierung: Workshop auf der Software Engineering Konferenz 2016

Das Institut für Buchwissenschaft ist Mitorganisator des Workshops Lehre für Requirements Engineering auf der SE 2016 in Wien und ist ebenfalls mit Präsentationen zu den Themen Agile Lehre und Holistischer Konzeptansatz vertreten. In seiner Keynote referiert der Massive Open Online Experte Prof. Jörn Loviscach zur »Digitalisierung der Lehre«.

http://se2016.conf.tuwien.ac.at/programm/workshops/

http://www.haw-hamburg.de/ws-w/forschung/forschungsprojekte/lehrese2016.html

Weiterlesen

Institut für Buchwissenschaft startet neue Serie im FAU-Magazin

Der alexander erscheint viermal jährlich und widmet sich unter anderem diesmal dem Wandel durch Digitalisierung in Bibliotheken. Daneben startet die neue Reihe zur Zusammenarbeit zwischen Universität und Unternehmen mit einem Interview von Jörn Fahsel aus der Buchwissenschaft.

Zur digitalen Ausgabe gelangen Sie hier. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Radiointerview mit Svenja Hagenhoff zur »Netflixierung des Buches«

Zu (vermeintlich) neuen Geschäftsmodellen der Buchindustrie hat der Radiosender detektor.fm am 11.02.2016 einen Betrag gesendet.

Weiterlesen

Vortrag der Erlanger Buchwissenschaft auf den 37. Erlanger Universitätstagen in Amberg

Die diesjährige Vortragsreihe steht unter der Überschrift »D@tenflut«. Die Erlanger Buchwissenschaft ist mit einem Vortrag mit dem Titel »Außer Kontrolle und auch noch aus der Form - Zur Digitalisierung des Publikationswesens« vertreten.

Weiterlesen

Band 5 der Erlanger Beiträge zur Medienwirtschaft erschienen

Der fünfte Band der Erlanger Beiträge ist ein Literaturbericht zum "Thema Ökonomie die Buchindustrie". 

Weiterlesen

Frohes Fest und einen Guten Rutsch!

Das Institut für Buchwissenschaft wünscht allen Studierenden, Kollegen, Partnern und Unterstützern eine erholsame Weihnachtszeit und alles Gute für das neue Jahr.

Weiterlesen

Neuerscheinung: Der Typograph Hermann Zapf

In der von Ursula Rautenberg mitherausgegebenen Reihe Schriftmedien ist als zweiter Band die von ihr betreute Erlanger Dissertation von Nikolaus Weichselbaumer erschienen (Produktflyer).

Weiterlesen

Zweiter Workshop mit dem Graduiertenkolleg Göttingen

Die Erlanger Buchwissenschaft hat mit dem DFG-Graduiertenkolleg »Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung« an der Georg-August-Universität in Göttingen eine Kooperation vereinbart. Nach dem ersten Workshop am 12. Juni 2015 in Göttingen unter dem Thema »Digitalisierung in der Buchbranche« fand nun am 4. Dezember 2015 in Erlangen die Fortsetzung statt.

Weiterlesen

Große Nachfrage – die Erlanger Buchwissenschaft mit steigenden Immatrikulationszahlen

Die Zahl der Immatrikulationen zum Wintersemester 2015/16 hat sich mit insgesamt 241 gegenüber dem Vorjahr nochmals erhöht und belegt weiterhin die Attraktivität der buchwissenschaftlichen Studiengänge an der FAU.

Weiterlesen

Erika Giehrl-Promotionsstipendium

Daniela Preiß bekommt das Erika Giehrl-Stipendium der FAU für ihre Dissertation zum Thema »Tasten oder hören, körperlich oder lieber digital? Eine qualitative Analyse der Lesemotivation blinder Menschen.«

Weiterlesen

Save the date: Weihnachtsfeier der FSI findet am 9. Dezember statt

Das Institut möchte auf die diesjährige Weihnachtsfeier der Fachschaft der Erlanger Buchwissenschaft hinweisen. Alle Studierenden und Interessierten sind herzlich eingeladen.

Weiterlesen

Alles Buch. Studien der Erlanger Buchwissenschaft: Band 58 erschienen

Ursula Rautenberg, Elisabeth Engl und Ruijing Qiu analysieren Titel mit Chinabezug, die einem breiten deutschsprachigen Publikum zugänglich sind. Auch die politischen, kulturellen und wirtschaftlichen Rahmenbedingungen, die diese Publikationen beeinflussen, werden in die Untersuchung miteinbezogen.

Der Band ist über Alles Buch auf unserer Website frei zugänglich.

Weiterlesen

Ein neues Standardwerk: Handbuch Lesen

Das von Ursula Rautenberg und Ute Schneider herausgegebene Werk »Lesen. Ein interdisziplinäres Handbuch« ist im de Gruyter Verlag erschienen (Produktflyer).

Weiterlesen

Grubenhunde und Zeitungsente: Radio-Interview mit Daniel Bellingradt

Lügenpresse, Falschmeldungen, Zeitungsenten. Schriftbasierte Kommunikation war schon immer fehleranfällig. Zur Geschichte der "Zeitungsente" war Daniel Bellingradt live auf Sendung bei "Radio Eins". 

Weiterlesen

Workshop »Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung«

Wie beeinflussen sich Literaturvermittlung und Digitalisierung gegenseitig? Dieser Frage geht die Erlanger Buchwissenschaft am 04.12.2015 von 09.00 bis 16.00 Uhr gemeinsam mit dem DFG-Graduiertenkolleg »Literatur und Literaturvermittlung im Zeitalter der Digitalisierung« nach.

Weiterlesen

Erfolgreiche I@P 2015 – Danke und auf ein Wiedersehen in 2016.

Über 100 Teilnehmer aus der Region und ganz Deutschland, unter anderem aus Berlin, Hamburg und München besuchten die diesjährige innovation@publishing (I@P) am Freitag den 13. November in Erlangen.

Weiterlesen

Interview mit Dr. Axel Kuhn im Forschungsmagazin der FAU

Der friedrich erscheint einmal im Jahr und widmet sich diesmal dem Schwerpunktthema ›Von Sinnen‹. In den Beiträgen erfahren Sie, woran die Wissenschaftler unserer Universität forschen, um Sinne zu verstehen, Sinne zu reizen oder Sinne zu erweitern. Dieses Jahr mit dabei: ein Interview mit Dr. Axel Kuhn aus der Buchwissenschaft zur ›Sinnlichkeit des Digitalen‹. Zur digitalen Ausgabe gelangen Sie hier. Viel Spaß beim Lesen!

Weiterlesen

Tagung »Publishing Industry 4.0 – Digital and Connected World« am 13. November in Erlangen.

Die diesjährige Auflage der Tagung innovation@publishing steht unter dem Motto »Publishing Industry 4.0 – Digital and Connected World« und findet am 13. November im Senatssaal des Kollegienhauses statt.

Weiterlesen

Jetzt anmelden zur Tagung »innovation@publishing 2015«

Die Anmeldung zur diesjährigen Auflage der Tagung innovation@publishing ist nun möglich. Das Motto der Veranstaltung lautet »Publishing Industry 4.0 – Digital and Connected World«.

Hier geht´s zur Anmeldung und zu weiteren Informationen.

Weiterlesen

Reaktionsmuster der Buchhandelsketten in den USA und Deutschland auf disruptive Innovationen

Simon Hiller hat sein Dissertationsverfahren mit einer Arbeit zum genannten Thema erfolgreich abgeschlossen. Sie fragt, inwieweit es sich beim Markteintritt von Amazon und der späteren Markteinführung des dezidierten Lesegeräts Kindle um eine disruptive Innovation aus Sicht der großen Buchhandelsketten handelte. Analysiert wurden die strategischen Verhaltensmuster der Ketten auf dem deutschen und US-amerikanischen Markt. Dabei konnte unter anderem gezeigt werden, dass in einer frühen Phase der...

Weiterlesen

Alles Buch. Studien der Erlanger Buchwissenschaft: Band 56 und 57 erschienen

Susanna Endres verortet digitale Kinderbücher in der Tradition von Spielgeschichten und zeigt davon ausgehend Potentiale für den kindlichen Mediengebrauch auf. Über eine neoformalistische Computerspielanalyse zeigt sie anhand drei exemplarischer Werkanalysen Fördermöglichkeiten und Herausforderungen der kindlichen Lesesozialisation mit diesen Medien auf.

Franziska Upheber analysiert das gegenwärtige Angebot an digitalen interaktiven Büchern und Lese-Applikationen auf dem deutschen Buchmarkt und...

Weiterlesen

Messeauftritt der Erlanger Buchwissenschaft auf der Frankfurter Buchmesse

»The Place to be«, das ist die Frankfurter Buchmesse und mittendrin sind wir, die Erlanger Buchwissenschaft.

Wann: 14.–18. Oktober 2015, täglich von 09:00–18:30 und Sonntag von 09:00–17:30 Uhr

Wo: Halle 4.1, Stand B 91

Weiterlesen

Save the Date: Tagung »innovation@publishing 2015« findet am 13. November statt!

Die diesjährige Auflage der Tagung innovation@publishing steht unter dem Motto »Publishing Industry 4.0 – Digital and Connected World« und findet am 13. November im Senatssaal des Kollegienhauses statt.

Weiterlesen

Das neue »Sachlexikon des Buches« ist erschienen!

Das von Ursula Rautenberg herausgegebene Lexikon ist in komplett  neuer Bearbeitung und mit neuem Untertitel »Von der Handschrift zum E-Book« erschienen.

Weiterlesen