Institut für Buchwissenschaft Erlangen Friedrich-Alexander-Universität Erlangen/Nürnberg Navigation ein- und ausschalten

Inhalt

Acht für die Publikation überarbeitete Vorträge in deutscher und englischer Sprache sind in einem Themenheft der »Wolfenbütteler Notizen zur Buchgeschichte« versammelt, das Oliver Duntze und Ursula Rautenberg herausgegeben haben. 

Weiterlesen

Die Dissertation von Anna-Maria Seemann, Doktorandin und ehemalige Mitarbeiterin am Institut für Buchwissenschaft,  ist von der Philosophischen Fakultät und Fachbereich Theologie mit dem Lilli-Bechmann-Rahn-Preis ausgezeichnet worden. 

Weiterlesen

Die Hochschuldialoge wollen dem Neuen in der Entstehung der frühen Neuzeit auf die Spur kommen und Entwicklungen in der Gegenwart gegenüber stellen, die ähnlich erscheinen. Am 2. Februar spricht u.a. Daniel Bellingradt über "Alte und neue Kommunikationsprozesse um 1500". Interessierte Studierende sind willkommen. https://www.fau.de/termine/hochschuldialog-damals-neuzeit-new-world-heute/

Details zur Anmeldung zum Kolloquium finden Sie hier: http://www.evangelische-termine.de/veranstaltung_im_det...

Ob Management, Fach-, Technologie-Experte mit 4.0 Erfahrung oder neu auf diesem Gebiet, der Kompass mit integrierter Online-Bibliothek holt dort ab, wo Sie stehen und führt in drei Phasen durch die ›Publishing 4.0‹-Welt.

Weiterlesen

In den Erlanger Beiträgen zur Medienwirtschaft ist die 2. Auflage des Literaturberichts zur Ökonomie der Buchindustrie erschienen. Der Bericht kann über die Publikationsseite des Instituts heruntergeladen werden.